Spirituelle Gedanken

spirituell-therapeutische Gedanken
 

Letztes Feedback

Meta





 

Über

Vor meinem Leben als Rentnerin habe ich als spirituell-therapeutische Begleiterin für Frauen  gearbeitet. Schwerpunkt waren dabei traumatische Erfahrungen in der Kindheit. Neben der Erinnerungsarbeit war mein Schwerpunkt, stärkend,  unterstützend und ermutigend zu wirken.  Dazu habe ich  u.a. Bilder und Symbole zur Hilfe genommen.  Das Labyrinth hat dabei einen zentralen Stellenwert eingenommen. Es zeigt den Weg in die Mitte/die Krise/die Tiefe und zurück.In meinen Texten möchte ich dies verdeutlichen und u.a. damit eine spirituelle Sicht (aus dem Blick der Adlerin) und Unterstützung auf dem Weg in die eigene Tiefe geben.

Alter: 6
 


Werbung




Blog

Der Gang durchs Labyrinth des Lebens

Das Tor des Labyrinths durchschreiten

den roten Faden knüpfen

in den schwarzen Kessel  steigen

in der Dunkelheit in den eigenen Spiegel sehen

sich in einen Kokon einspinnen

denn roten Faden verlieren

durch den Spiegel hindurchgehen

 alle alten Häute zurücklassen

und sich dann am eigenen Faden wieder

hochziehen...

Und diesen Weg immer wieder gehen müssen,

bis das Licht die Dunkelheit durchbricht

und verwandelt

10.6.17 13:39, kommentieren